Hip Hip! HipDisk - Die Festplatte nicht nur für Hipster

HipDisk setzt farbige Akzente. SSD-Modell 120 GB HipDisk setzt farbige Akzente. SSD-Modell 120 GB

Retro, Baby. Die kultige Optik der 80er (Tape-Kassette!) trifft auf das neue Jahrtausend.

SSD-Festplatten gibt es wie Sand am Meer. Dabei strahlen die meisten Festplatten den Charme eines IT-Kollegs der grauen 90er Jahre aus. Nicht so die neue HipDisk - erhältlich in mehreren farbigen Gehäusen von quietsch Pink bis Cyan-blau (das freut die Grafiker unter uns). Ein Gehäuse sticht besonders raus: Die Festplatte als klassisches Tape (Altdeutsch: Kassette). Sicher: Alle Kids vor Jahrgang 1999 dürften es hierbei schon schwer haben, sind sie doch schon mit CDs in den 90ern groß geworden. Aber das „Spielekind“ der 80er Jahre weiß so ein Design zu schätzen, erinnert es doch an Zeiten, in der seiner Angebeteten oder den Klassenfreunden Tausch-Kasseten auf dem Schulhof mit den neuesten Songs präsentierte.

 

Jetzt wird’s aber bunt. Klasse!

Farbe los: Nach dem großen Erfolg der bunt gestalten Notebook Sleeves bringt DIGITTRADE die erste externe Festplatte mit designter Schutzhülle auf den Markt. HipDisk heißt das coole Produkt und bringt etwas Abwechslung zum klassischen, schwarzen Modell uns setzt glatt farbige Akzente neben unseren Macs.

Als zusätzlicher Backup-Speicher oder wie bei uns als TimeMachine-Backup am Mac erledigt die Platte ihren Dienst flott und geräuscharm. Die handliche externe Festplatte wird von einer austauschbaren, designten Schutzhülle aus wasserabweisendem Silikon ummantelt. Das stoßabsorbierende Material schützt das Gerät vor Kratzern, (leichten) Erschütterungen und sonstigen Verschmutzungen. Das kann der Kaffee auch mal gerne Flecken hinterlassen: kurz abgewischt und alles ist sauber.

Was uns gefällt: die Griffigkeit der HipDisk. Das Silikon fühlt sich einfach gut an und gleicht einem Handschmeichler. Wer braucht da noch ein Etui um seine Festplatte zu verstauen? Auch praktisch: durch die wechselnden Design ist eine Verwechselung der Festplatten quasi unmöglich. Die Zeiten der Aufkleber und Cases mit meist schlechten Designs sind somit vorbei.

Heiß, heiß Baby? Nein.

Die entstandene Wärme im laufenden Betrieb wird aufgrund des hochwertigen Materials optimal abgeleitet und vermeidet die Überhitzung des Gerätes. Eine leichte Wärme zeugt vom laufenden Betrieb - auch unter Volllast wird sie nur lauwarm und schnurrt sanft vor sich hin. Perfekt. Haben wir schon anders erlebt. Das wurde die Externe schnell zum Tassenwärmer.

Versteht sich von Selbst: Die Platte bietet flottes USB 3.0 – Standard heutzutage. Je nach PC/Mac-Konfiguration und USB-Anschluss kann die Platte mit guten Zugriffsdaten von bis zu 400 MB/S überzeugen. Sowohl im Schreib- als auch Lesemodus überzeugt uns die HipDisk; als primäre Festplatte würden wir sicher nicht auf externe Platten setzen - wobei die Zugriffszeiten dieses durchaus zuliessen. Aber als Backup- und Fotomedium ist sie schnell, sicher und mehr als Praktisch. 

Preislich geht es bei den SSDs ab ca. 120 € los; somit zahlt man pro Gigabyte rund 1 €. Der Preis geht in Ordnung. Schliesslich geht Sicherheit vor und optisch macht die HipDisk richtig was her.

Das Design und die Datenübertragung überzeugen uns. Wer nicht auf schwarz-graues Einerlei steht und etwas hippes sein eigen nennen will, ist mit der HipDisk von DIGITTRADE gut bedient.

 

Details:

  • HipDisk im 2,5 Zoll Format
  • Datenübertragung bis zu 400 MB/Sek.
  • Externe Festplatte SSD 120 GB, bootfähig
  • Zuverlässiges Speichermedium mit USB 3.0
  • Drei moderne Designs, 5 farbige Variationen 
  • Stromversorgung via USB Anschluss; ein separates Netzteil wird nicht benötigt
  • Herstellergarantie: 2 Jahre

Speicherkapazitäten: 500 GB, 1 TB, 2 TB (HDD), 250 GB, 500 GB und 1 TB (SSD)

DIGITTRADE-Shop und HipDisk-Modelle